Lebenslauf von Frank Rose:

Ich bin am 02.10.68 in Bochum geboren, und habe die ersten Jahre in Bochum Langendreer und Bochum Werne gewohnt.
Heute bin ich verheiratet mit meiner Frau Michaela. Mit meinem Sohn Tobias, der nun auch in unserer Familien-Praxis als Physiotherapeut tätig ist, sind wir nun in der dritten Generation im Familienbetrieb für Sie und Ihre gesundheitlichen Anliegen als kompetenter und zuverlässiger Partner da.
Mein Vater machte sich während meiner Grundschulzeit am Springerplatz im Albert Schmidt Haus, damals in der Schulstraße 2, heute Heuversstraße 2, selbstständig. Somit habe ich von Kind an die Herausforderungen in der Praxis und die Bedürfnisse der Patienten, kennen gelernt.

Nachdem ich meine Mittlere Reife abgeschlossen hatte, fing ich mit gut 15 Jahren als Praktikant im Bergmannsheil bei Dr. Bötel auf der Station für Querschnittsgelähmte an. Hier war ich ein ganzes Jahr im sozialen Dienst – also ohne Lohn – tätig und bin mit den Krankengymnasten “auf Visite” mitgegangen. An dieser Stelle gilt mein Dank den damaligen Kollegen, denn ich habe dort sehr viel gelernt, was den Umgang mit schwerkranken und behinderten Menschen angeht.

Zu diesem Zeitpunkt wurde ein Gesetz verabschiedet, in dem der Beginn einer KG-Ausbildung – nicht wie bisher mit 18 Jahren begonnen werden musste, sondern man das 18. Lebensjahr bei Prüfungsantritt vollendet haben musste. Zeitgleich wurde eine Patientin im Bergmannsheil eingeliefert, die fortan im Rollstuhl saß. Sie hatte ab Oktober im selben Jahr einen Platz an einer KG Schule. Mit ihrer Zustimmung bewarb ich mich in Wilhelmshaven, an der Loges Schule um Ihren Platz.

Somit begann im Februar 1985 mit 17 Jahren die Ausbildung zum Krankengymnasten, und ich war dadurch kurzfristig der jüngste KG-Schüler Deutschlands.

Mein Vater hatte zu diesem Zeitpunkt noch weitere Praxen, im „Wald und Golf Hotel„, in der „Dr.-C.-Otto-Straße“., in der „Heuverstraße“, und in der „Glücksburger Straße“ das Glücksburger Bad. Im Sinne unserer Patienten und deren Behandlung konzentrierten wir uns für den Standort an der Glücksburger Straße. Nach drei Jahren hatte ich die Schule inklusive aller Praktika beendet, und wir haben die Praxis so umstrukturiert, daß ich am 21.02.1991 hier im Glücksburger Bad die Praxis für Krankengymnastik eröffnen konnte.

Durch das Vertrauen der Patienten meines Vaters und später auch durch überzeugende Ergebnisse, konnte ich schnell unseren Patientenstamm erweitern und betreun. Ein großes Danke gilt an dieser Stelle allen Patienten für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen und Ihre Treue in den vielen Jahren!

Ich habe mich in den letzten fast 30 Jahren mit Fortbildungen in verschiedenen Bereichen befaßt. So z.B. Cyriax, Manuelle Therapie, Brügger, Brunkow, Wirbelsäulengymnastik, Rückenschule, Dorn und Breuss, Lymphdrainage u.v.m. und komme damit zu hervorragenden Ergebnissen für die Bedürfnisse meiner Patienten.

Unsere Mitarbeiter werden auch in vielen Fortbildungen in den verschiedensten Bereichen stets weiter geschult, so dass sie in vielen Weiterbildungsmaßnahmen Bestleistungen erzielen!
Durch eine breite Weiterbidlung sind wir in vielen Bereichen ein kompetenter Ansprechpartner, wie z.B. Lymphdrainage, Physio-Taping, Sportphysiotherapie, Fußreflexzonentherapie, Bobaththerapie, PNF (propriozeptive Neuromuskuläre Fascitilation) und Kindertherapie.
Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind und noch mehr über mich, und vorallem mein Team und unsere Praxis wissen möchten, lade ich Sie gerne zu einem Besuch ein.

Vielen Dank für Ihr Interesse sagt Ihnen Ihr
Frank Rose